Konto Menu
no-title

Eine Rekordreaktion der Öffentlichkeit auf den „Call for Evidence“ der EU

Letzten Monat berichtete Northerner, dass die Europäische Kommission eine Bewertung des Rechtsrahmens zur Eindämmung des Tabakkonsums eingeleitet habe. Die Konsultation endete am 17. Juni mit einer Rekordzahl von fast 25.000 Beiträgen von Experten und Verbrauchern aus allen europäischen Ländern.

Große öffentliche Resonanz

Am 20. Mai hat die Europäische Kommission einen „Call for Evidence“ eröffnet, um zu analysieren, inwieweit der gesetzliche Rahmen zur Tabakkontrolle seine Ziele erreicht hat und ob er bis 2040 eine tabakfreie Generation aufrechterhalten wird, wie in Europe's Beating Cancer angekündigt Planen. Im Durchschnitt gehen bei Aufrufen dieser Länge rund 350 Einreichungen ein. Dieses Mal verzeichnete die EU-Kommission die Teilnahme von fast 25.000 Personen, was laut EU-Politikbericht bis heute die am häufigsten beantwortete EU-Konsultation ist.

Nahezu einhellige Unterstützung für Schadensminderung

Eine überwältigende Mehrheit der eingereichten Beiträge spricht sich für Produkte zur Reduzierung von Tabakschäden aus. Mehr als 90 % der Beiträge kamen von EU-Bürgern, die die EU aufforderten, einen Ansatz zur Schadensminderung für Nikotinprodukte zu verfolgen.

Die Haypp Group, Muttergesellschaft von Northerner und der weltweit größte Online-Händler für Nikotinprodukte, nahm ebenfalls an dieser Konsultation teil und unterstützte Millionen von Menschen, die mit risikoreduzierten Produkten mit dem Rauchen aufhören. In der Einreichungbetonte die Haypp Group die Notwendigkeit eines regulatorischen Rahmens auf EU-Ebene für Nikotinbeutel. Nikotinbeutel haben die Rauchgewohnheiten auf den Märkten, auf denen sie verkauft werden, verändert, und es ergeben sich erhebliche Vorteile für die öffentliche Gesundheit, wenn ein produktspezifischer Regulierungsrahmen für die Produkte angenommen wird und die Produkte auf dem EU-Markt zugelassen werden.

Viele Leute haben Ihre Meinung geäussert. Es ist an der Zeit, dass die Kommission dem Beachtung schenkt. Das massive Interesse an dem Thema ist ein Beweis für die Macht der Stimme der Verbraucher.

Vielen Dank für Ihre Antwort auf die Konsultation! Lassen Sie uns weiterhin alles tun, um sicherere Alternativen zum Rauchen zugänglich zu machen.

Was kommt als nächstes?

Der Call for Evidence ist die erste von drei Konsultationen, aus denen sich die Bewertung zusammensetzt. Nach dem Call for Evidence wird die Europäische Kommission im vierten Quartal 2022 eine öffentliche Konsultation durchführen und rechnet mit der Annahme im zweiten Quartal 2023.
Die Beiträge können hier abgerufen werden.
Lesen Sie hier die vollständige Einreichung der Haypp Group.


Mehr lesen Guide Nach oben