Was ist General Snus?

General Snus ist weltweit der populärste und meistverkaufteste Snus. Bereits seit mehr als 150 Jahren ist seine Rezeptur ein echtes Geheimnis. General Snus wurde zwar verfeinert und es gibt neue Herstellungsmethoden, jedoch ist der Prozess und die Herstellung immer noch gleich.

 

Um den General Snus und den Geschmack und das Aroma zu erreichen müssen 23 Tabaksorten von verschiedenen Ländern zusammengefügt werden. Somit wird der kräftige und einzigartige Geschmack des Tabaks erzielt wird - ein Hauch von Zitrus, leicht pfeffrig und eine Spur von Rosen finden sich in dem Aroma des Generals Snus wider.

Geschichte des General Snus

Bereits vor 150 Jahren war General Snus angesagt und ein absoluter Trend. Bereits in der Zeit des schwedischen sozialen Experiments in den 1970er Jahren spielte Snus bei Politikern eine Rolle - der Finanzminister lehnte eine Luxusgütersteuer für General Snus mit der Begründung, dass seine Männer selbst Snus nehmen und sie keinen Cent Steuer darauf zahlen müssen. Somit wurde es das einzige Tabakprodukt der Welt, welches ohne Steuer auf dem Markt war.

 

Im Jahr 1977 wurde der Portionssnus erfunden und innerhalb weniger Tage konnte General Snus eine noch breitere Zielgruppe erzielen. 26 Jahre später wurde White Portion Snus entwickelt und 2 Jahre später den berühmten Onyx Snus - schwarze Portionsbeutel im exklusiven Design. Heutzutage gibt es verschiedene Sorten für jeden Geschmack.

Prozess von General Snus

 

Zunächst werden Bodenproben entnommen, bevor überhaupt der Tabak angepflanzt wird. Diese werden in einem schwedischen Labor ausgewertet und überprüft werden. Wenn die Bodenprobe positiv war, können die Samen gesät werden. Jeder kleine Schritt der Pflanze wird sorgfältig in der Entwicklung überwacht und kontrolliert. Klima, Anbauregion und Fermentationsbedingungen und auch der Typ der Saat wird sorgfältig ausgewählt. Sobald die Kultivierung startet, werden regelmäßig die Plantagen besuchen, somit jede Pflanze die besten Voraussetzungen für ein qualitativ hochwertiges Endprodukt hat.

 

Warum nur der ganze Aufwand? Bei General Snus wird darauf geachtet, dass der Tabak am Ende in der Snusmischungen am wenigsten Gehalt an unerwünschten Stoffen beinhaltet.

Der Prozess nach der Ernte:

 

1. Tabakblätter werden zerkleinert

2. Tabaksorten werden sorgfältig gemischt

3. Wärmebehandlung

4. Nach dem Abkühlen: Hinzufügen von Gewürzen, natürlichen Ölen und sogar Bourbon Whiskey

5. Verpacken -  Loser Snus in die Dose & Portionssnus in eine kleine Hülle gefüllt

 

Alles ist beim General Snus auf erstklassige Qualität ausgerichtet.

 

Warum General Snus so begehrt ist

General Snus ist der begehrteste Snus der Welt. Der Grund dafür ist relativ einfach - eine komplexe und hochwertige Mischung aus mehr als 20 verschiedenen Tabaksorten aus den besten Plantagen der Welt. Es gibt auch ein Rezept, welches vor 150 Jahren von Johan A Boman entwickelt wurde - ein Geheimrezept, das mit einem Tropfen Bergamottenöl getröpfelt wurde. Seit der schwedische Unternehmer J A Boman 1850 zum General ernannt wurde, wird es in Göteborg, einer Hafenstadt an der Westküste Schwedens, hergestellt. General Snus hat einen einzigartigen Geschmack, eine lange Geschichte und eine unbegrenzte Zukunft.

 

Im ersten Jahrzehnt des zweiten Jahrtausends erreichte die Verwendung von Snus neue Höhen. Das Rauchen wird allmählich durch einen zeitgemäßeren Tabakkonsum ersetzt und der Weltmarkt wächst von Jahr zu Jahr. Die Verbraucher suchen nach einer raffinierteren, diskreteren und privateren Art, Tabak ohne das Rauchen zu genießen. General Snus hat seinen Anwendungsbereich schrittweise erweitert, um künftigen Anforderungen und den Bedarf der Nutzer gerecht zu werden. Derzeit bietet keine andere Marke ihren Kunden so viele maßgeschneiderte Snusvarianten sowie andere innovative Produkte an.