Wow! Salty Stuff Licorice Snus Produkttest

Produziert von SP Tobacco, ist Wow! eine relativ neue Snus Marke, die eine Reihe von Geschmacksrichtungen (z. B. Wintermint) bietet. Wow Salty Stuff wird mit einem salzigen Lakritzgeschmack beschrieben. Jede Dose Salty Stuff enthält 15 Gramm Snus mittlerer Stärke in einem "unisex" Portionsformat. Lakritze ist tatsächlicherweise eine meiner liebsten Geschmacksrichtungen bei Snus. Nachdem ich meine Dose bekommen hatte, war ich darauf gespannt, eine Portion zu probieren und zu sehen, wie es schmeckt.

Nachdem ich meine Dose Salty Stuff geöffnet hatte, bemerkte ich ein mildes Aroma von Lakritz sowie einen Hauch von mildem Tabak. Nachdem ich eine Portion in meinen Mund gelegt hatte, bemerkte ich bald einen leichten Geschmack von Lakritze (er war nicht sehr stark im Vergleich zu anderen Lakritzmarken wie LD Salmiak), sowie etwas Salz. Der milde Lakritzgeschmack wurde durch einen Kräutertabakgeschmack ergänzt, der nach etwa zehn Minuten zunehmend stärker wurde. Der Lakritzgeschmack ließ nach dreißig Minuten nach, und in den zwanzig darauffolgenden Minuten bemerkte ich einen Geschmack von mildem Tabak und Salz. Ich habe meine Portionen im Allgemeinen nach einer Stunde entfernt, als sie keinen Geschmack mehr hatten.

Die Portionen von Salty Stuff sind in einem Format erhältlich, das als Unisex 18/30 bekannt ist. Diese Größe passt als kleine und normale Portionen und schafft eine schöne Balance zwischen Diskretion und Stärke. Ich habe nur einen leichten Nikotin-Kick von Salty Stuff bemerkt. Die Portionen erzeugten sehr wenig Tropfen, was schön war, und es war einfach, sie für lange Zeit komfortabel drin zu lassen.

Insgesamt ist Wow Salty Stuff! ein solider Snus, der sich aber nicht wirklich von den anderen Lakritzangeboten abhebt, die es bereits auf dem Markt gibt. Ich bin kein großer Fan der kleineren Portionsgrößen, und der Lakritzgeschmack war ein wenig schwach für meinen Geschmack. Salty Stuff passt hervorragend zu Kräutertees sowie Likören mit Lakritzgeschmack wie Ouzo und Sambuca.